MESH European Tour

Roadshow

 

 

In sechs Wochen durch 12 europäische Länder ging es mit dem Mobilen Energiesparhaus der BASF SE. Auf prominenten und öffentlichen Plätzen wurde das Haus, auf einem Tieflader aufsitzend, in Szene gesetzt. Das jeweils landessprachliche Promotionteam informierte kompetent über die Passivbauweise und die Möglichkeiten heute, dem Anspruch des nachhaltigen Bauens gerecht zu werden.

Die Route führte durch die Metropolen Europas und infrastrukturell interessante Städte. In nur drei Monaten wurde die MESH Europatour im Detail geplant und die Route, unter den Aspekten der kommunikativen Zielsetzungen wie der logistischen Herausforderungen entwickelt.

Denn sich mit einem Tieflader auf Marktplätze und vor Wahrzeichen zu positionieren, bedurfte nicht nur sehr guter Ortskenntnisse und eines präzisen Insiderwissens, sondern auch eines sorgfältig und routinierten Projektmanagements in den europäischen Ländern. Hieß es doch Behörden zu überzeugen, Sicherheitsaspekte zu beachten und Genehmigungen einzuholen. Gleichzeitig wurde in jedem Land ein eigenes Vor-Ort-Team gebrieft und zur Ansprache der Bürger zu erklärungsbedürftigen neuen Technologien eingesetzt.

Die Tour konnte im Internet verfolgt werden und aktuelle Fotos und Berichte dokumentierten den Auftritt. Die begleitende Pressearbeit sorgte für die Bewerbung der MESH Tour.